Trauerarbeit 

Abschied eines geliebten Menschen

Kennst du die Situation, dass der Tod eines geliebten Menschen oder die Trennung von ihm plötzlich zur unwiderruflichen Realität geworden ist?

Bist du ohnmächtig und wütend und du weißt nicht wohin mit deiner tiefen Traurigkeit und deinem unendlichen Schmerz?

Fühlst du dich alleingelassen und wie abgeschnitten vom Rest der Welt als wäre auch ein Teil von dir mitgestorben?

Fragst du dich, wie du jemals den Schmerz und die Trauer überwinden kannst und du wieder liebes- und lebensfähig wirst?

Möchtest du nach der Trauer wieder Lachen, die schönen Momente des Lebens genießen und dich dabei wieder leicht und lebensfroh fühlen?

 

 

Im Coaching begleite ich dich Schritt für Schritt auf deinem Weg des Verlustes durch  den Schmerz der Trauer und Tränen. Du  lernst im Coaching deinen Weg der Trauer zu gehen indem du lernst deinen Verlust zu verarbeiten und zu bewältigen. Währenddessen durchschreitest du  bewusst alle  Heilungsphasen. Nach und nach gewinnst du wieder Vertrauen in deine eigenen Fähigkeiten, dich in deinem Leben neu zu orientieren und wieder deinen Platz zu finden. Die Wunde darf langsam heilen, bis du mit der Zeit beginnst, in deinem  Leben weiterzugehen und der Erfahrung einen neuen Sinn zu geben.

Durch die Trauer hindurch dürfen sich wieder neue Türen öffnen hinzu neuer Kraft, Leichtigkeit und Lebensfreude.

 

 

Schritt für Schritt IN DIE EIGENE KRAFT

 

Schritt 1:

Kontakt aufnehmen

 

In den ersten Coaching Sitzungen lade ich dich dazu ein, mir deine Geschichte des Verlustes zu erzählen. Ich höre dir bewertungsfrei und in einer vertrauensvollen Atmosphäre zu. Dabei fühle ich mich in deine Situation ein, um zu erfassen, welche Anliegen dich konkret zum Coaching geführt haben und was du  genau benötigst.

Wir verschaffen uns einen Überblick über die Phasen der Trauerarbeit im Rahmen des gesamten Coachings und formulieren eine mögliche Umwandlung deiner Trauerarbeit.

 

 

Schritt 2:

Trauern kennenlernen

 

Einen geliebten Menschen zu verlieren versetzt dich erst einmal in einen Schockzustand, sodass du zuerst gar nicht wahrhaben kannst und willst, was geschehen ist. Bis du plötzlich wie ein Blitzschlag realisierst, dass der geliebte Mensch tot ist oder dich verlassen hat. Dann spürst du den quälenden Schmerz des Verlustes und ein heftiges Gefühlschaos kann über dir zusammenbrechen. Möglicherweise bist du nicht in der Lage, in Kontakt zur Außenwelt zu treten. Es ist ganz normal, dass du wütend wirst, mit deinem Schicksal haderst, Schuldgefühle hast, etwas versäumt oder falsch gemacht zu haben oder vielleicht Andere für den Tod oder die Trennung verantwortlich machst. In Folge kommt diese tiefe Verzweiflung und Traurigkeit der Endgültigkeit...all diese Gefühle sind völlig normal.

Durch meine vertrauensvolle Begleitung lernst du, dich deiner Gefühlszustände bewusst zu werden, diese anzunehmen und mit ihnen bewusst umzugehen. Du erfährst, dass andere in ihrer Trauer genau dieselben Phasen durchgegangen sind Damit setzt du den ersten wichtigen Meilenstein auf deinem Weg der Trauer zur Heilung.

 

 

Schritt 3:

Ressourcen entdecken

 

In dieser Phase entwickelst du wieder das Vertrauen in deine Fähigkeiten, auf dem Weg zur Heilung voranzukommen trotz der Schwierigkeiten und des Schmerzes. Du wirst wieder den Zugang zu der Kraftquelle in deinem Innern finden und entdecken, wie du schon in früheren Lebenssituationen schwierige Situationen gemeistert hast.

Deine wiederentdeckten Stärken und Ressourcen werden dich von nun an in der Trauerarbeit begleiten, dir Kraft und Energie spenden, auch diese große Herausforderung zu meistern.

 

 

Schritt 4:

Trauer zähmen

 

In diesem Schritt lernst du, die Wirklichkeit des Verlustes zu begreifen und anzunehmen. Dabei kannst du dir deine inneren Hindernisse bewusst machen, welche deiner Heilung und Fortschreiten auf deinem Weg in die eigene Lebensfreude und Kraft im Wege stehen. Du lernst, den Schmerz in konstruktive Handlungen umzuwandeln und wirst gestärkt in dem Glauben, dass du es schaffst, über den Verlust hinwegzukommen. Dadurch kannst du der Erfahrung einen neuen Sinn geben und wieder frei werden für neue Sichtweisen.

 

 

Schritt 5:

Eigene Kraft

 

Jetzt beginnt die Phase der fruchtbaren Trauer, indem du den Verlust akzeptiert hast und neuen Mut schöpfen darfst. Du darfst erkennen, dass die Dinge, die du durch den geliebten Menschen gelernt, entdeckt und erlebt hast in dir weiterleben und dich zum Teil zu dem gemacht haben, was du jetzt bist. Langsam lernst du, deine Gefühle wieder auf das Leben und die Lebenden zu richten. Du beginnst, wieder in deiner Kraft zu sein, dich neu zu orientieren und deinen eigenen Weg zu finden. Vielleicht darfst du jetzt wieder Momente des Friedens, der Ruhe und Dankbarkeit empfinden. Ich führe dich zu einem freudigen Mitwirken im Fluss des Lebensstroms.

 

 

So arbeiten wir zusammen:

 

Den Start macht ein kostenloses Vorgespräch (45 Min.).

Bei diesem Kennenlernen können wir bereits spüren wie unsere Zusammenarbeit sich anfühlt und somit entscheiden, ob und wie wir den Weg gemeinsam gehen. Wir werden uns auch auf den Ablauf, die mögliche Dauer und den Preis der Begleitung absprechen.

 

 

 

 

Melde dich ganz einfach an:

 

E-Mail

 

Teile mir deinen Namen sowie Adresse und Telefonnummer mit.

Für die Terminvereinbarung werde ich mich telefonisch melden.

 

Gisela Walther Systemisches Coaching

Buchenstr.1

CH- 4533 Riedholz

Tel.: 0041 (0)76 405 31 18

 

 

 

 

 

 

 

Der Tod ist mein engster Freund geworden. Als ich aufgehört habe, mich vor ihm zu fürchten, zeigte er mir sein Gesicht der Liebe. Er wurde mein Lehrmeister und begleitete mich durch die Zeiten meines Lebens durch viele Geschichten. Bis ich endlich zu begreifen anfing, dass nichts verloren geht. Durch ihn erfuhr ich, was wirklich wichtig ist. Nur weil das, was ich liebe für meine Augen unsichtbar geworden ist, lebt es dennoch weiter in mir in unendlicher LIEBE.

 

Von Gisela Walther